5 gute Gründe für ein Ja zur Teilrevision des Energiegesetzes

Überzeugt lege ich ein JA in die Urne.

  1. Die Teilrevision des Energiegesetzes stärkt die effiziente Energie- und Wärmeversorgung und leistet einen Beitrag zur langfristigen Versorgungssicherheit und damit zum Wohlstand im Kanton Solothurn.
  2. Die Besitzstandsgarantie ist gewährleistet und in Härtefällen sind Ausnahmen möglich.
  3. Die Nutzung einheimischer Ressourcen wie Holz, Biogas, Erd- und Fernwärme, Sonnen-, Wasser- und Windkraft bringt Aufträge für das regionale Gewerbe. So bleibt die Wertschöpfung im Kanton, das fördert auch die Schaffung von Lehrstellen.
  4. Investitionen in effizientere Heizsysteme senken langfristig auch für Mieter die Stromkosten.
  5. Mit dieser Teilrevision geht der Kanton Solothurn einen pragmatischen Weg, denn die Übergangsfristen sind moderat. Sinnvolle, praxisgerechte Ausnahmen für Komfortheizungen (z.B. Handtuchradiatoren) sowie für Club- und Schützenhäuser oder Kirchen sind vorgesehen. Auch der Regierungs- und Kantonsrat stimmen dieser Vorlage zu. Mit einem JA unterstützen wir eine unabhängigere Energiezukunft der Schweiz. Mathias Stricker, Kantonsrat SP, Bettlach

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.