Änderung des Fernseh- und Radiogesetzes

Eigentlich wären heute praktisch alle Haushalte und Unternehmen verpflichtet, Radio- und Fernsehgebühren zu bezahlen. Die Realität sieht jedoch anders aus. Die Ehrlichen zahlen für die schwarz Konsumierenden.

Das neue Gebührensystem sorgt für mehr Fairness und weniger Bürokratie. Hinzu kommt, dass die privaten regionalen Radio- und Fernsehveranstalter und damit die Medienvielfalt in der Schweiz gestärkt werden. Von der Abgabe befreit sind z.B. Bewohnerinnen und Bewohner von Alters- und Pflegheimen. Medienabstinente können sich in einer Übergangsphase von fünf Jahren von der Gebühr befreien lassen. Und schliesslich klärt das Gesetz die Situation der Unternehmen. Ein grosser Teil wird ganz offiziell von den Gebühren befreit. Ich lege ein überzeugtes Ja ein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.