Kleine Anfrage „Abbruch Projekt Einführung AXIOMA“

Im Amt für Information und Organisation (AIO) wird momentan die Ablösung von Konsul (Software für die Geschäftskontrolle) vorbereitet. Das Projekt „Einführung AXIOMA“ wurde vor wenigen Tagen gestoppt und es wurde mitgeteilt, dass auf die Migration von AXIOMA bei den Amtschreibereien verzichtet wird. Stattdessen soll nun Konsul durch Kondor ersetzt werden. Kondor ist eine veraltete Technologie, welche kurzfristig auch wieder abgelöst werden muss. In den Monaten Mai und Juni wurden die Mitarbeitenden des Grundbuchamts und des Erbschaftsamts der Amtschreibereien bereits auf AXIOMA geschult.

In diesem Zusammenhang wird der Regierungsrat gebeten, folgende Fragen zu beantworten:

  1. Wie viele Personen wurden auf AXIOMA weitergebildet?
  2. Welche Kosten verursachten diese Weiterbildungen? Welche Gesamtkosten verursachte das Projekt „Einführung AXIOMA“ bis zum Abbruch?
  3. Aus welchen Gründen wurde die Einführung von AXIOMA gestoppt?
  4. Wer entschied über den Abbruch des Projektes AXIOMA?
  5. Warum wurde das Personal geschult, bevor eine definitive Einführung erfolgte?
  6. Inwiefern wurden Mitarbeitende in die Beurteilung über die „Praxistauglichkeit“ von AXIOMA und Kondor einbezogen?
  7. Welches sind die nächsten Schritte bezüglich Ablösung von Konsul bzw. Ablösung von Kondor?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.