Franziska Burkhalter-Rohner, Biberist, Fraktionspräsidentin 2012-2015

Liebi Fränzi Im August 2012 hast du das Fraktionspräsidium von Markus Schneider mit viel Schaffenskraft und Spontaneität übernommen. Aufgrund deiner Demission hast du im September 2015 jetzt ein letztes Mal unsere Fraktion im Kantonsrat als Fraktionspräsidentin geführt. Wie gewohnt hast du das souverän und engagiert gemeistert. Du warst während vier Jahren die Stimme der SP-Fraktion; eine Stimme, welche deutlich die Standpunkte der SP im Sinne für alle statt für wenige vertreten hat.

Bei dir steht stets der Mensch im Mittelpunkt! Dein grosses Engagement für die Fraktion hat unsere Fraktion geprägt und gestärkt. Du hast im Kantonsrat unsere Werte hoch gehalten oder Angriffe geschickt, pointiert und sachlich gekontert. Bei den andern Parteien hatte dein Wort Gewicht und du durftest grosse Akzeptanz erfahren. Mit dir als Fraktionschefin hat sich die SP-Fraktion im Kantonsrat weiter profiliert und wird darum als gewichtiger Verhandlungspartner wahrgenommen. Unsere Fraktion durfte profitieren von deiner umsichtigen Art zu führen und deinem taktischen Gespür. Es ist dir gelungen, alle in die Fraktionsarbeit einzubinden: ehrlich, klar, direkt, motivierend, manchmal diplomatisch, manchmal mit Nachdruck – verbunden mit vielen Gesprächen, Abklärungen, mit Nachfragen und Nachhaken – immer mit einem feinen Gespür für die verschiedensten Menschen und Situationen. Du hast den Teamgeist gelebt.

Etliche Erfolge der SP sind unter deiner Führung zustande gekommen: Ich denke an verschiedenste verhinderte Sparmassnahmen im Sozialwesen oder bei der Bildung, an die korrektiven Eingriffe in die Steuerpolitik des Kantons, an Gesetzesänderungen für eine fortschrittliche Energiepolitik oder an die Beibehaltung der Ladenöffnungszeiten zu Gunsten des Verkaufspersonals. Highlights waren zweifelsohne die gewonnene Volksabstimmung zur Verhinderung der Reduktion der Prämienverbilligung bei den Krankenkassen im März 2015 oder die Sicherung der Ergänzungsleistungen für Familien. Eine Bilanz, die sich sehen lässt!

Fränzi, wir danken dir für deine tolle Arbeit als „Chefin“ von 2012 bis 2015 und freuen uns sehr, dass du weiterhin als Kantonsrätin mit uns zusammen die Politik des Kantons Solothurn mitgestaltest. Wir wünschen dir alles Gute.

Für die Fraktion Mathias Stricker

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.